Gira HomeServer
E-Akademie

Präsenzseminar

KNX HomeServer/FacilityServer - Logik-Schulung

Eine gut ausgeführte KNX Installation beschränkt sich schon lange nicht mehr auf das einfache Schalten der Beleuchtung und Steuern der Jalousien.

Der Kunde erwartet von einer KNX Installation eine höhere Funktionalität und vor allem mehr Nutzen im Vergleich zu einer konventionell ausgeführten Elektroinstallation. Durch den Einsatz des HomeServer/FacilityServer werden weitere Anwendungsgebiete mit sehr hoher Funktionalität für den KNX erschlossen. Der Seminarteilnehmer lernt den praxisnahen Umgang mit der HomeServer/FacilityServer Logik und wird dadurch in die Lage versetzt, funktional hochwertigere KNX Installationen durchzuführen. Weiter wird eine Vertiefung der Gira KNX Produktkenntnisse durch praxisnahe Übungsaufgaben erreicht.

Datum Ort
12.09.2019
09:00 Uhr
Gira, Radevormwald
Deutschland (Seminarsprache: deutsch)
Buchen
09.10.2019
09:00 Uhr
Gira, Radevormwald
Deutschland (Seminarsprache: deutsch)
Buchen
29.10.2019
09:00 Uhr
Wien, AUTOMOTIVE Akademie
Österreich (Seminarsprache: deutsch)
Buchen
14.11.2019
09:00 Uhr
Gira, Radevormwald
Deutschland (Seminarsprache: deutsch)
Buchen
Dauer 1-tägig von ca. 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Preis EUR 85,00
4 Punkte für Club Mitglieder
Inhalte
  • Programmierung der HomeServer/FacilityServer Logik
  • komplexe logische Verknüpfungen programmieren
  • strukturiertes Vorgehen bei Planungen
  • analoge Funktionen
Zielgruppe
  • Elektroinstallateure
  • planende Ingenieure
  • Elektrogroßhandel
Voraussetzung

Teilnahme an einer KNX HomeServer/FacilityServer Basis-Schulung.

Tipp: Im Seminar werden Grundkenntnisse zur Netzwerktechnik vorausgesetzt. Diese Grundkenntnisse werden im kostenlosen Online-Fernlehrgang "Grundlagen der Netzwerktechnik" vermittelt.

E-Akademie

Qualifizierung für Elektrofachbetriebe

Jedes Schulungsangebot wird von einem E-Akademie-Gremium geprüft und erhält bei Eignung das Siegel „E-Akademie anerkannt“ sowie eine Lehrgangsnummer. E-Akademie-Siegel und Kursnummer werden auf Urkunden und Teilnahmebestätigungen aufgedruckt, die den Teilnehmern ausgehändigt werden. Auf diese Weise können E-Markenbetriebe bei der Verlängerung ihres E-Markenvertrags nachweisen, dass sie die im Betrieb vorhandenen Kompetenzen durch Fortbildungen weiterentwickelt haben.

ZVEH E-Akademie Seminarnummer: 2009-39 – 8 Punkte